Wollsinn meets Made with Loops – Nr. 7

img_5490

Gestern war schon der Heimreisetag, aber zuvor ging es zu The Little Grey Sheep. Emma Boyles zu treffen war einfach nur eine Wohltat für mich. Sie ist sehr natürlich offen und so freundlich. Und wie viele Menschen, die achtsam mit und in der Natur arbeiten, geht es ihr nicht um vordergründige Selbstdarstellung, sondern darum, das beste für ihre Schafe, die Natur und die Garne umzusetzen. Was, wie sie uns erzählt, nicht immer ganz einfach ist. Emma und Susie ergänzen sich perfekt. Die eine ist Designerin und Handfärberin, die andere eine erfahrene Schäferin und vor allem eine Frau mit viel Fingerspitzengefühl für sinnvolle Schafzucht mit dem Ziel hochwertigste Vliese und gesunde Tiere zu haben.

So werden die Schafe ihrer Herde in der Weihnachtszeit geschoren. Dann ist das Fell einfach am besten und das merkt man den Garnen auch an. Da die Schafe bei dem nicht wirklich komfortablen englischen Winterwetter frieren würden, kommen sie bis zum Frühjahr in einen Stall mit sehr dicker Stroheinlage und werden nur mit dem besten Futter gefüttert. So sind die dann tragenden Muttertiere gut geschützt und haben genügend Kraft und gute Milch für Ihre Frühjahrs-Lämmer. Auf der Website von The little grey Sheep findet ihr viele Fotos von der Farm, der Arbeit und natürlich den Schafen und Schäferhunden. Die Herstellung des Garn geschieht komplett in Großbritanien. Von der Aufzucht, dem Scheeren, dem Waschen, Spinnen und Färben ist dies eine absolut nachhaltig produzierender Betrieb. Und da ich so begeistert davon bin, nehme ich die Garne von Emma mit in meinen Laden auf. Wir werden also in Kürze mit schönen Garnpaketen, Ministrängen und Konen starten!
Emmas Blog könnt ihr HIER verfolgen.
Und jetzt schon einige Eindrücke für Euch!

 

img_5497
Der Belladonna Schal von Amanda Perkins

img_8558

img_8559
British Hampshire 4ply auf 200 g Konen
Emma und Heike, sie kennen sich schon lange! Heike macht auch Designs für Emma.
Heikes Kissen für The little Grey Sheep
Ist das nicht eine Pracht?
img_5485
Und alle Farben gibt es auch als Ministränge!
img_5519
Sticka ist das Magazin von The little Grey sheep, in dem Emma Modelle, Rezepte, Garne und Anleitungen vorstellt und über das Leben auf der Farm berichtet.

 

img_8555
Zum Abschluss waren wir in diesem traditionsreichen Pub.
HelloSummer
Das ist Heikes neuestes Design für Emma! Das Hello Summer Tuch.

 

 

Wollsinn meets Made with Loops – Nr. 6

Zwei auf dem Weg nach London und natürlich mit Strickzeug im Zug.

Unser erstes Ziel war die Balenciaga Ausstellung im Victoria and Albert Museum. Sehr beeindruckend!! Was ein großer Designer. Und ein Perfektionist!


Dann haben wir uns in einem kleinen japanischen Teeladen erholt. Welche Ruhe ….


Und gestärkt ging es zu….LOOPS! Der Wolladen in Londen. Was ein undglaubliches Farbereigniss! Ich war ganz überwältigt. 


All die Bücher, die vielen hangefärbten Garne, unglaublich viel interessantes Zubehör. Die wundervollen Schals von Sophie Digard haben mich mit ihren Farbkombinationen regelrecht verzaubert.


 2 Stockwerke voll Inspiration! Und sehr viele Bücher, Magazine und Anleitungen. Ich wolle garnicht mehr weg dort. Das Angebot von Loops findet ihr hier! Und natürlich auf Ravelry

Ein Paradies für alle Garninfizierten….


Als nächstes führte mich Heike zu Libertys. Und schon kam der nächste überwältigende Einduck von Stil, Farbe und Design. Schaut Euch das an. In diesem Tudor Haus befindet sich ein Kaufhaus der ganz besonderen Art. Absolut sehenswert. Die Auswahl an Stoffen und Nähzubehör und alles an Rowan Garnen und Büchern … herrlich.

Auf dem Rückweg zum Bahnhof genossen wir es einfach zu laufen. Und Heike war mir eine wunderbare Stadtführerin. Vielen  Dank Heike für diesen tollen Tag.

Heute fahren wir am Vormittag zu The Little Grey Sheep….. und dann geht es leider schon wieder nach Hause.

Wollsinn meets Made with Loops – Nr. 4

Guten Morgen Wales! Ich sitze noch gemütlich mit einer Tasse Tee im Bett, schaue auf die Wiesen und Berge staune wie leise es rundherum ist. Außer den Vogelstimmen höre ich nichts. Gestern war die walisische Strickgruppe hier, was ein Geschnatter, Umarmen, Erzählen voller Wiedersehensfreude. Schaut Euch die herrlichen Cupcakes an…hmmmmm. Heike, Du hast uns so verwöhnt.

Gutes Arbeitsmaterial ist bei uns immer sehr wichtig. Und ich weiß wie vielen Strickerinnen es genau so geht. Ob es hochwertige Wolle ist, viele Farbkarten, stabilere Notizhefte, spezielles Papier zum Aufzeichnen der Muster, sehr gute Stricknadeln, gute Anleitungen …. wir haben immer alles griffbereit.

 

Und dann geht es uns gut! Heute fahren wir nach London…… Bis später!

Wollsinn meets Made with Loops – Nr.2

Und so sieht es bei Heike Gittins in Wales aus. Natur und Ruhe. Ein klein wenig Kuhduft von den frisch gedüngten Feldern und im Hintergrund die Snowdonia Mountains. Heute wird ein Erholungstag. Gestern haben wir schon alles für die nächste WoolyLoops Strickreise nach Wales geplant und besprochen. Es wird wieder ein tolles Programm und das Thema Bohus Stricken wird die Teilnehmerinnen bestimmt fesseln. 

Ich bin immer so beeindruckt von dem Licht hier! Das ist der Blick aus Heikes Küchenfenster. Ist das nicht herrlich?

Wollsinn meets Made with Loops – Nr.1

Erst noch ein wenig am Flughafen stricken, eine leckere Latte Macchiato trinken und dann ab ins Flugzeug nach Manchester. Ich freue mich so sehr endlich meine Freundin und Design-Partnerin Heike Gittins, Made with Loops, zu treffen. Das werden wieder turbulente Tage….. randvoll mit Ideen, Plänen, Wolle, Farbe und unzähligen Maschen. Turbulent war aber auch der Flug, denn beim Landeanflug in Manchester musste das Flugzeug durchstarten… soll spannend gewesen sein, ich hab’s tief und fest verschlafen mit dem Strickzeug auf den Beinen….

Ich habe Heikes neues Design, das Tuch Cloud, gerade angefangen. Absolut perfekt für unterwegs! Leicht zu Stricken, wenig und sehr leichtes Garn und durch den Farbverlauf trotzdem spannend. Das Tuch gibt es in Kürze als Garnpaket bei Wollsinn. Es wird gestrickt aus 50g Silk-Mohair und 1 Knäuel Schoppel Edition 6, ich habe die Farbe Taupunkt genommen.