Schwabsburger Wollfest 2013 – Bilder!

Ihr Lieben, es war ein gigantisch gutes Fest. Wir hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter und konnten am Sonntag sogar in der Sonne sitzen! Hier nur ein paar Bilder vom Kurs mit Marianne und Helga Isager – viel mehr Bilder findet Ihr hier.
Ich freue mich schon sehr auf das 5. Schwabsburger Wollfest im nächsten Jahr! Geplant ist es für den 31.5./1.6.2014
Und als Rückblick hier ein Artikel über das Wollfest.

Kurs: Stricken mit Helga und Marianne Isager

Helga Isager erklärt Stricktechniken ….

gaaanz konzentriert!

Marianne Isager erklärt Surya das Doubleface-Stricken

Sarah strickt und hütet die Kasse


Isager Alpaca 2 – handgefärbt von Wollsinn

Gestrickte Blüten auf dem Holunderhof – Rückblick

An diesem wunderschönen Platz konnte ich Spinnen und auf die Kursteilnehmer warten. In dem herrlichen Garten vom Holunderhof haben wir die Sonne, die üppige Fülle an Blüten und Grün um uns herum, die Dekoration und die Gastfreudschaft der Familie May genossen.
Ein wundervoller Ort für Kurse (Und hätte ich mir nicht den Finger in der Autotür eingeklemmt beim Entladen, hätte ich es bestimmt noch mehr genossen!).
In der kleinen Gartenlaube haben wir am Samstag gesessen und unsere Blüten, Ranken und Blätter gestrickt. So schön war es, dass die Strickerinnen gleich am nächsten Tag nochmal kamen!

Und wir wiederholen das:
Kurse: Blüten, Blätter und Ranken
Am Samstag, den 15. Juni von 10:00 bis 13:00 Uhr
und am Sonntag, den 16. Juni von 14:00 bis 17:00 Uhr. Wieder zum Tag der offenen Gärten!
Anmeldung über www.wollsinn.de

Und für alle, die den Hollunderhof gerne einmal besuchen möchten: Während der Marktöffnungzeiten des Wollfestes am 1.6. und 2.6.2013 hat der Holunderhof geöffnet und Betina May bietet an beiden Tagen Workshops an zum Thema „Kränze mit frischen Blüten und toller Wolldekoration“. Einfach vorbeischauen und mitmachen!



Isager-Workshops mit Marianne und Helga


Stricken mit Helga und
Marianne

Zwei ISAGER-Workshops beim
Schwabsburger Wollfest
am Sa. 1. + So. 2. Juni 2013

In diesem Jahr freuen wir uns sehr darüber so viele interessante Kurs zum Wollfest anbieten zu können. Erstmalig kommen die beiden dänischen Designerinnen Marianne Isager und ihre Tochter Helga Isager zu uns und werden sowohl am Samstag als auch am Sonntag je einen Workshop halten. Sie bringen uns 10 sehr interessante und ungewöhnliche Anleitungen für spezielle Stricktechniken mit, von denen sich die Kursteilnehmer aussuchen können, welche er/sie im Kurs ausprobieren möchte.
Die Workshops bieten eine tolle Gelegenheit, die beiden Designerinnen kennen zu lernen und einiges über ihre Arbeitsweisen, Modelle, Projekte, Garne und Bücher zu erfahren. Sie können sich unter www.schwabsburger-wollfest.de zu den Workshops anmelden.

Seit mehr als 40 Jahren ist Marianne Isager eine der führenden dänischen Strick-Designerinnen. Für die Entwicklung der Anleitungen zu ihren wundervollen Handstrick-Modellen setzt sie die hochwertigen Garne aus Naturfasern ihrer eigenen Kollektion ein. Marianne Isager war und ist bis heute eine treibende Kraft in der Weiterentwicklung dieser alten Handwerkstechnik. Mit Büchern, Strickkursen, aber vor allem auch durch immer neue, überraschende Modelle, inspiriert sie sowohl Strickneulinge als auch erfahrene StrickerInnen auf der ganzen Welt. Ihre Liebe zum Stricken zeigt sich ganz besonders in ihren reich illustrierten Büchern mit Modellen, zu denen sie während ihrer vielen Reisen inspiriert wurde. Das Buch „Knitting out of Africa“, mit von afrikanischer Textilkunst inspirierten Modellen, erschien 2005 mit großem Erfolg. Es folgten die Bücher „Inka Knits“ und „Japanese Inspired Knits“, beide ein Schatz an wundervollen, zeitlosen Modellen in nordischer Strickart. Die Bücher „Stricken a la carte 1“ und „2“, enthalten neben der detaillierten Strickschule Lieblingsmodelle aus der Isager-Palette wie auch eine Vielzahl neuer Modelle. „Stricken a la carte 2“ wird im Herbst 2013 auch in deutscher Übersetzung erscheinen.


Ihre Tochter Helga Isager ist mit ihrer eigenständigen Marke “amimono” ein wichtiger Bestandteil von Isager Strik. Seit 2005 ist Helga Isager eine Pionierin der Strick-Innovation, die ihre Herausforderung in der Handwerkskunst und auch im Handstricken als Mode-Phänomen sieht. Ob durch das Spiel mit Farben, die spannende Verbindung von Zartheit und Garnstruktur oder die Verwendung traditioneller Techniken in ganz neuer Art. Jedes ihrer Strickprojekte dient der Erforschung  der unendlichen Möglichkeiten, die sich in einem Garnknäuel und zwei Stricknadeln verbergen. Helga Isager ist die Autorin des Buches „Strikketøj“, das in Dänemark, Deutschland und den USA erschienen ist (Deutsche Ausgabe „Retrostricken“), wie auch des Buches “Finstickat”, welches vor kurzem in Schweden auf den Markt kam.

    

 

www.isagerstrik.dk und www.amimono.dk

Wollfest: Workshops stehen online

Endlich! Alles ist organisiert und Ihr könnt Euch Eure Lieblingskurse aussuchen. Viele interessante Workshop-Themen gibt es in diesem Jahr beim Schwabsburger Wollfest.
Ganz besonders freuen wir uns, dass Marianne und Helga Isager (ISAGER, amimono) aus Dänemark kommen und zwei große Workshops halten!

Alle Themen:
Spinnen für Anfänger, kreatives Artyarn-Spinnen, Broomstrickhäkeln, Filzen von Schalen und Behältern, verschiedenste Strickthemen (Zöpfe, Icord, 3D), Stricken mit Helga und Marianne und  Färben mit Indigo.
Alle Details, den Stundenplan und das Anmeldeformular findet Ihr auf:
www.schwabsburger-wollfest.de   Rubrick: Workshops.

Strick-Workshops auf dem Holunderhof

Blätter, Blüten, Ranken

Freie Formen mit verkürzten Reihen und ICord-Technik, florales „Umgarnen“ einer kleinen Vase. Der Kurs findet auf dem idyllischen Holunderhof im Nachbarort Dexheim am Tag der offenen Gärten statt, in mitten der Gartenanlage mit all ihren inspirierenden Pflanzen und Dekorationen. Aus zarten Garnen, wie z.B. der Spinni von ISAGER entstehen filigrane Blumen u.v.m.

Termine:
18. Mai 2013: Kurs Nr. 1: 10:00  bis 13:00 Uhr, Kurs Nr. 2:  14:00 bis 17:00 Uhr
19. Mai 2013: Kurs Nr. 2: 10:00  bis 13:00 Uhr, Kurs Nr. 3:  14:00 bis 17:00 Uhr
Kursleitung: Claudia Baumann-Ruegg
Anmeldung: www.wollsinn.de in der Rubrik KURSE.
Vorkenntnisse: Grundbegriffe Stricken, re und li Maschen, Spaß am Experimentieren
Kursdauer: Der Kurs dauert 3 Stunden. Getränke und kleine Gerichte können auf dem Holunderhof gekauft werden.
Mitbringen: Rundstricknadeln und Nadelspiele Nr. 3 und 4, Stopfnadel, Schere.
Garne von ISAGER für die Muster und die kleine Vase werden von Wollsinn gestellt.

Kursort: Holunderhof – Dexheim, Zöllerstr. 17, 55278 Dexheim

Der Holunderhof ist auch ganz abgesehen von den Strickworkshops einen Besuch wert! Besonders für Gartenfreunde und Liebhaber von wunderschönen Dekorationen!
Weitere Kurse werden Juni uns September dort stattfinden.