5. Tag: Colinette und ganz viel Stricken

Am fünften Tag unsere Strickreise brachte uns Dennis, der geduldige Busfahrer, zu Colinette Yarns! Colinette ist eine Handfärberei, die nur eigene Garne und Anleitungen herausbringt. 
Die wunderschönen Garne hatte ich Euch schon in 2014 vorgestellt und nun durfden die Teilnehmerinnen der Strickreise viele Stunden in die verschiedenen Garnsorten und Färbungen eintauchen! 
Her seht ihr nur eine kleine Auswahl an Farben eines Aran-Garns. Zu unsere großen Freude hat uns Sam, der Sohn von Colinette, zu einer Führung durch die Färberei eingeladen!  Und direkt vor unseren neugierig Nasen haben zwei Färber wunderschöne Farbverläufe gezaubert. Einen herzlichen Dank an das ganze Team von Colinette, Ihr habt uns toll betreut! 
Mehr Infos dazu findet Ihr unter http://www.colinette.com und auf Facebook unter:

Am Nachmittag und Abend hatten wir noch Zeit zum Stricken. Beim „Show and Tell“ war schon ganz schön was von den Fair-Isle-Projekten zu sehen! 
Liebe Strickerinnen, Ihr wart wirklich sehr fleißig! 
Und wer so fleißig war, bekommt auch einen Orden!

Farben, Farben, Farben & so viele tolle Garne

Heike hat mich heute nach Mittel-Wales entführt zu dem Garnhersteller mit Färberei Colinette.

Auf dem ganzen Hinweg durch kleine Orte, wunderschöne Landschaft, die Berge im Blick, unendlich viele Schafe, etwas weniger Rinder, hab ich mindestens tausendmal gesagt: Oh, ist das schön hier! 
Aber das war garnichts im Vergleich zu dem Staunen beim Eintreten in den Colinette Laden. Seht selbst! Ist das nicht ein Paradies?

Und ich gestehe, ich wurde trotz bester Vorsätze weich. Ich konnte echt nicht Widerstehen und musste für zwei Projekte Garn kaufen! Ich führe es Euch beim nächsten Stricktreff vor. Und nein ich hab noch nicht genug Garn, echt nicht.
Auf dem Rückweg im Auto habe ich schon angefangen das Garn zu wickeln und gleich kann ich mit dem ersten Projekt loslegen.

Und Wales hat mich mal wieder sehr überrascht, wo wächst denn noch im November eine Margerite?